25. April 2016 von Nicky Hoff

Danke für 20 Jahre Schulförderverein

Der Verein wurde 1995 gegründet, damit die Schule frei über ihr eigenes Geld verfügen kann. Der Schulförderverein setzt sich für uns ein, indem er Spendengelder in Dienstleistungen und Sachgüter für uns investiert. Diese Spendengelder setzen sich zusammen aus dem jährlichen Mitgliedsbeitrag in Höhe von 12 €, den staatlichen Zuschüssen, freiwilligen Spenden und den Erträgen des Vereins.

Die Spender sind:

  • Reuter & Schreck, die jährlich die Berufswahlpässe finanzieren und für Schülerstipendien spenden
  • Rotstahl GmbH, Lehmann Elektroinstallation, Kostmann Kunststoffe, Architektenbüro Axel Höer, Enrico Lipfert und Dr. Junghans Medical GmbH, die alle für die Schülerstipendien spenden
  • Herr Steffen Rühling spendete für Schulausstattung
  • Herr Gerold Trautner stattete unsere Schule mit Laptops und einer Dockingstation aus
  • die Sachsenklinik GmbH spendet für Projekte
  • und natürlich muss auch allen Kleinspendern und Mitgliedern gedankt werden

Durch den Schulförderverein ist uns der jährlich Besuch der Diskothek Blue in Frauendorf möglich, der Ausflug zur Buchmesse jedes Jahr oder auch die Schülerstipendien für zwei Schüler pro Halbjahr möglich. Und das ist bloß ein sehr kleiner Teil der Dienstleistungen, die uns der Schulförderverein ermöglicht. Ohne diesen würde unsere Schule ganz sicher nicht dort stehen, wo sie heute ist. Genau deshalb muss der Fortbestand des Vereins unter allen Umständen gesichert werden, damit eine attraktive Schullandschaft hier in Bad Lausick gewährleistet ist.

Danke an alle Firmen, Privatunternehmer, Kleinspender, Eltern und Mitglieder, die sich so aktiv im Schulförderverein engagieren und sich für uns einsetzen.

Auch das muss mal wieder sein: DANKE sagen!!!

Unser Schulförderverein unterstützt uns seit Jahren finanziell und materiell sehr großzügig. Hier nur einige Beispiele:

  • den nun nicht mehr vorhandenen Beachvolleyballplatz
  • das alte Musikzimmer
  • den ersten internetfähigen PC
  • die Trockenlegung der Kellerräume
  • mehrfach neue Bänke für den Schulhof
  • 15 Keyboards
  • Bezahlung der Kosten für den Halbjahresausklang in Frauendorf
  • Finanzierung des Kraftwerksbesuches und der Buchmesse
  • die Teilnahmegebühr für den Mathematikwettbewerb
  • die Aktualisierung der Schulwebsite
  • zwei Schülerstipendien pro Schulhalbjahr