05. Dezember 2016 von Nicky Hoff

Tönet durch die Lüfte froher Schall

Wie in einer Wichtelwerkstatt fühlte man sich Anfang Dezember in unserem Schulchor...
Nicht nur der Gesamtchor probte seine Weisen, auch Solisten und kleinere Gruppen übten fleißig an ihren Stücken. Selbst unsere Jüngsten hatten ihren großen Auftritt mit dem von ihnen selbst gestalteten Lied "Herr Winter stammt vom Kaukasus". Da wurde geschauspielert, wurden Kostüme zusammengestellt und Instrumente einbezogen. Auch unsere Jungs bekamen in diesem Jahr eine solistische Rolle. Sie boten das Gedicht "Ich wünsche mir" als rhythmischen Sprechgesang, dar. Nicht nur moderne Lieder, afrikanische Klänge oder Filmmusik waren in unserem weihnachtlichen Programm vertreten. Michelle z.B. probte sehr fleißig das sehr schöne Lied "Maria durch ein Dornwald ging" und der gesamte Chor hatte noch bis zur ersten Aufführung traditionelle Lieder wie "Süßer die Glocken nie klingen", "Stille Nacht" und  "Leise rieselt der Schnee" mit zweiter Stimme oder Instrumenten ausgeschmückt.
Aber an unserer Schule sind jedes Jahr zur Weihnachtszeit nicht nur die Sängerinnen und Sänger aktiv, nein, auch die Kabarettisten und Theaterkünstler haben so manche Probe zu meistern!

In der Kabarettgruppe studierte man ein, wie es ist, wenn sich Rentner vor der alljährlichen Weihnachtsfeier fürchten und vor ihr fliehen!
Und die Darsteller der Theatergruppe übten fantasiereich das Märchen von "Hänsel und Gretel" ein, welches den Grundschülern von Bad Lausick und Otterwisch und unseren Oberschülern kurz vor den Weihnachtsferien dargeboten wird.
Alle, das Kabarett, die Theatergruppe und der Schulchor arbeiten Hand in Hand und unterstützen sich bei verschiedensten Weihnachtsveranstaltungen in Bad Lausick.
Solche Veranstaltungen waren und sind zum 2. Advent auf dem Weihnachtsmarkt, am 05.12. im Hotel "Betreutes Wohnen", am 09.12.2016 zur Weihnachtsfeier der ehemaligen Lehrer, am 12.12.2016 im Pflegeheim am Schwanenteich und am 18.12.2016 im Musikhaus Bad Lausick zu erleben.
Sehr bewegt ist also die Vorweihnachtszeit für die jungen Künstler unserer Oberschule. Aber nicht nur Anstrengung prägt diese Zeit, sondern auch sehr viel Spaß und Freude, vor allem wenn man sie an andere weitergeben kann.