Konzeption Ganztagsangebot der Oberschule „Werner Seelenbinder“ der Stadt Bad Lausick

Sozialraumanalyse

Die Oberschule „Werner Seelenbinder“ befindet sich im Zentrum der Stadt Bad Lausick. Die Schule wird von Schülern der Städte Bad Lausick mit Ortsteilen, Frohburg mit Ortsteilen, Otterwisch mit Ortsteilen, Grimma mit Ortsteilen, Borna mit Ortsteilen sowie der Orte Kitzscher, Dittmannsdorf, Hainichen, Espenhain, Thierbach, Rötha, Narsdorf und Großpösna besucht.

An der Oberschule lernen ca. 370 Schüler, die in den Klassenstufen 5, 9 und 10 dreizügig und in den Klassenstufen 6 – 8 zweizügig unterrichtet werden. Die Klassenstärke liegt im Durchschnitt bei 20 – 28 Schülern. Ab Klassenstufe 7 findet Unterricht in Haupt- und Realschulgruppen in je einer Klasse statt. 10 Schüler werden integrativ unterrichtet.

Zu unserem Schulumfeld gehören die Zweifelderhalle mit einem neu gestalteten Sportplatz, die Schulturnhalle, ein Schulgartengelände sowie das Kinder- und Jugendhaus der AWO. Die Bushaltestelle für die auswärtigen Schüler liegt direkt am Schulgelände. Unsere Schule verfügt über eine Aula, in der größere Veranstaltungen wie Auftritte und Versammlungen für unsere Schüler, Eltern, Lehrer und Kooperationspartner stattfinden.

Schulische Traditionen

  • Buchenwald Kl. 10
  • Freude schenken Kl. 7, Weihnachtsfeier für ehemalige Kollegen (Rentner)
  • Wir über uns Kl. 5 und „Lernen, lernen“
  • Schulfest in der Diskothek „Blue“ Frauendorf
  • Zooschule Leipzig
  • Elternsprechtag
  • Schnuppertage
  • Schüler lesen Zeitung
  • Klassenkonferenz KL. 5 mit Grundschule gemeinsam
  • Berufsorientierung BFW Kl. 8
  • Berufsmesse Schkeuditz Kl.9
  • Praktikum Kl. 9
  • naturwissenschaftliches Projekt Kl. 9
  • Besuch der Buchmesse Kl. 9
  • Projekte in Zusammenarbeit mit der Polizeidirektion Leipzig:
    • Klasse 5: Thema: Gefahren im Internet
    • Klasse 6: Thema: Handygewalt
    • Klasse 7: Thema: Drogen
    • Klasse 8: Thema: Cybermobbing

Kooperationspartner

  • Grundschule Bad Lausick
  • Grundschule Otterwisch
  • AWO Kreisverband Mulde-Collm e.V.
  • Schulförderverein „Werner Seelenbinder“ Bad Lausick e.V.
  • Polizeidirektion Leipzig– Außenstelle Grimma
  • Sportverein FC B.L. 1990 e.V.
  • Sportverein SV B.L. 1990 e.V.
  • Karateverein B.L. e.V.
  • FFW Bad Lausick
  • Freizeitbad „Riff“ Bad Lausick
  • Sächsische Bläserphilharmonie
  • Geschichtsverein Bad Lausick
  • Rotes Kreuz Geithain
  • Tennisverein Bad Lausick

Schulklub (offener Arbeitsbereich)

Angebote für Freistunden:

  • Basteln, Sport, Spiele, …
  • Einplanen von „nichtgeplanter“ Freizeit, d.h. Möglichkeiten des Rückzugs zur Entspannung, Quatschen, Musikhören …

Ziele für Antragszeitraum

  • die Rhythmisierung wird beibehalten
  • unsere Schüler können und sollen ihre individuellen Fähigkeiten entfalten können
  • Begabungen werden unterstützt und gefördert
  • die Schüler haben die Möglichkeit, ihre Freizeit sinnvoll zu nutzen

Bezug zum Schulprogramm

Die Ganztagsangebote leisten einen wichtigen Beitrag bei der Umsetzung unseres Schulprogramms.

Unser Leitbild lautet:

Lernen lernen

Wir gestalten unsere Schule als Lehr- und Lernort.

Einhalten von Normen

Wir achten auf Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit sowie Ordnung und Sauberkeit im Schulhaus.

Integration

Wir öffnen unsere Schule nach außen und arbeiten eng mit Eltern und Kooperationspartnern zusammen.

Toleranz und Teamfähigkeit

Wir vermitteln Schlüsselqualifikationen.

Begabungen und Talente

Wir fördern künstlerische, musische, handwerkliche und sportliche Begabungen und Talente.

Innovation

Wir bilden uns kontinuierlich fort und befähigen unsere Schüler zum selbstständigen Lernen.

Leistung

Wir setzen uns dafür ein, dass jeder Schüler den für ihn bestmöglichen Abschluss erreichen kann.

Disziplin und eine gewaltfreie Schule

Wir achten auf ein positives Arbeits- und Lernklima.

Unsere Oberschule arbeitet mit einem bestätigten Ganztagsprogramm durch die Schulkonferenz und ist mit vielen vertraglichen Partnern in der Region vernetzt. Die GTA-Angebote werden zum Tag der offenen Tür am 3.2.2018 den Eltern und Schülern vorgestellt.

Begründung der Schwerpunktsetzung

Durch die Nutzung der Ganztagsangebote als Unterrichtsergänzung (Arbeitsbereich A) erhalten unsere Schüler die Möglichkeit, dass ihre Talente und Begabungen gezielt gefördert werden können.

Im Arbeitsbereich B geht es vor allem um eine gemeinsame und sinnvolle Freizeitgestaltung. Zu Beginn des Schuljahres werden die Schüler und Eltern darüber informiert, welche GTA-Angebote an unserer Schule im Schuljahr stattfinden. So können sie sich entscheiden, an welchem Kurs sie teilnehmen wollen.

Mit der Auswahl des Kurses verpflichten sich die Schüler zur Teilnahme für ein Schuljahr. Die Kinder und Jugendlichen mit ausgeprägten Interessen, Begabungen und Talenten oder Förderbedarf können aus einem breiten Angebot aus musisch–künstlerischen, sportlichen und naturwissenschaftlichen Gebieten wählen. Dabei erlangen sie besondere Fähigkeiten und Fertigkeiten, können ihren Interessen nachgehen und sich entfalten.

Schaffung einer von der sozialen Herkunft unabhängigen Bildungsperspektive für alle Schüler. Die Durchführung dieser Freizeitangebote wird von Lehrkräften und durch qualifizierte Honorarkräfte gewährleistet.

Angebote

Arbeitsbereich A: leistungsdifferenzierte unterrichtsergänzende Lernangebote

  • Hausaufgabenbetreuung
  • Klassenzusammenhalt 5c
  • kooperative Teamspiele 6b

Arbeitsbereich B: freizeitpädagogische Angebote

  • Basketball
  • Website
  • Kabarett
  • Keramik
  • Klimperkasten
  • Schulband
  • Theater
  • Stolpersteine
  • Schulgarten
  • Fußball
  • Showtanz
  • Federball
  • Gitarre

Organisationsform

Die Ganztagsangebote finden an den 5 Schultagen der Woche statt und der Ablauf wird durch die Schulleitung organisatorisch fest geplant. Die Angebote liegen überwiegend im Anschluss an den Unterricht und sind für alle Schüler offen wählbar.

Rhythmisierung

Der Unterricht an der „Werner Seelenbinder“ Oberschule beginnt um 7:15 Uhr. Die Schule öffnet für die Schüler 6:45 Uhr aufgrund der Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel vieler Schüler.

Die Frühstücks- und Mittagspausen sind Hofpausen. Es besteht die Möglichkeit der Einnahme eines warmen Mittagsessens im Nebengebäude und der Schulclub bietet eine Pausenversorgung an.

Die Hausaufgabenbetreuung findet jeweils von Montag bis Donnerstag in der 8. Stunde statt. Hier erhalten die Schüler durch eine kompetente Betreuung Hilfe bei der Bewältigung von schulischen Aufgaben.

1.Stunde oder 7:15-8:00
2.Stunde 1.Block 8:10-8:55
  Frühstückspause
3.Stunde oder 9:10-9-55
4.Stunde 2.Block 10:05-10:50
5.Stunde 11:00.11:45
  Mittagspause
6.Stunde oder 12:10-12:55
7. Stunde 3. Block 13:05-13:50
   
8. Stunde oder 13:55-14:40
9. Stunde 4. Block 14:40-15:25